Aktuelles

Vereinssommer

Der Freilichttheater Waldenburg e. V. ist einer von 15 Vereinen, der vom MDR im Rahmen des MDR-Vereinssommer begleitet und live im TV vorgestellt wurde. Zusätzlich hatten die vorgestellten Vereine die Chance auf einen Gewinn in Höhe von 5.000,- Euro. Der Verein, der es schaffte, die meisten Vereinsfreunde zu mobilisieren und sie live im Fernsehen zu präsentieren, gewann. Jeder Besucher, der im oben genannten Zeitraum an der Bühne erschien, bekam ein Armband mit einer Nummer und wurde dadurch gezählt.

Am Mittwoch, den 5. Juli zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr war es für uns soweit. "MDR um 2" und "MDR um 4" sendeten live im TV von unserer Bühne. Anlässlich dieser Aktion haben wir einen "Tag der offenen Bühne" gestaltet, der Ihnen, verehrte Zuschauer, einen Blick hinter die Kulissen gewährte. Neben einem Großaufgebot unserer Caterer gab es mehrere Stände mit Ansprechpartnern für Ihre Fragen, unter Anderem in den Bereichen Waffen, Feuershow, Schneiderei, Styling, Pferde, Technik, Showkampf, Geschichte und Bau. Ein kleines Programm mit Showkampf, Feuerspucken und Schaureiten wurde ebenfalls dargeboten. Außerdem konnte man an diesem Tag Autogrammkarten der vergangenen Jahre erwerben, welche eigentlich schon unter Verschluss waren und es wurden 2 Freikarten für das aktuelle Stück "Der allerletzte Mohikaner" verlost. Für die Kleinen gab es Kinderschminken und eine Hüpfburg!

Insgesamt erlebten 629 Familienmitglieder, Nachbarn, Freunde und auch andere Vereine einen interessanten Nachmittag auf einer der schönsten und größten Naturbühnen Deutschlands.

An dieser Stelle möchten wir jeden einzelnen von Ihnen für Ihre Engagement und Ihre Unterstützung danken.

Ihr Freilichttheater Waldenburg e. V.

  • IMG-20170705-WA0007
  • IMG-20170706-WA0014
  • IMG-20170706-WA0015

Etwa 470 Cowboys und Indianer an der Bühne im Grünfelder Park

Am Donnerstag, den 22.06.2017 um 10 Uhr, fand unsere bereits traditionelle Sondervorstellung für Schulen am Tag vor der Zeugnisausgabe statt. Auch dieses Jahr war die Veranstaltung mit ca. 470 kleinen und großen Gästen sehr gut besucht. Das Feedback war komplett positiv, die Kinder wurden sogar in das Stück mit einbezogen, als der Marshall einige Halunken verfolgte und ins Publikum fragte, wohin diese geflüchtet seien.

Auch den Darstellern selbst hat die Aufführung wieder sehr viel Freude bereitet und wir freuen uns schon jetzt auf die Schulvorstellung 2018.

  • Schulvorstellung-22.06.17

Stadtentwicklung im Grünfelder Park

Am Ostersamstag, den 15.04.2017, wurde wieder fleißig an der Bühne des Freilichttheater Waldenburg e.V. gewerkelt. Dabei wurde, wie im vergangenem Jahr geschehen, nicht etwa 'nur' eine Burg gebaut. Nein, die Errichtung einer ganzen Stadt stand auf dem Plan.

Dabei wurden alle Schauplätze berücksichtigt, die man von einer anständigen Western-Kulisse erwartet: Eine Bank und ein Sheriff-Büro waren ebenso dabei, wie auch selbstverständlich ein Saloon. Während des Baueinsatz waren in Summe 15 Personen über 10 Stunden lang am wirken. Daher sind auch die Materialzahlen wieder mehr als beeindruckend: 70 laufende Meter Kantholz (8 x 8 cm²) für die Unterkonstruktionen und sage und schreibe 120 m² Schalungsbretter flossen zum großen Teil in die Errichtung der diesjährigen Kulisse.

Dabei ist aber zu erwähnen, dass ein großer Teil der Unterkonstruktion bereits in Form der Kulisse aus der letzten Saison zur Verfügung stand. Somit reichte die genannte Materialmenge streng genommen 'nur' für Ergänzungen. Parallel zur Errichtung der Kulisse 2017 wurde eine optische Verschönerung an unseren Materialcontainern neben der Bühne durchgeführt und die Lichttechnik in unserem Fundus im Vereinshaus von Waldenburg wurde optimiert und erweitert.

  • Baufortschritt
  • Material

Die Bankgeschäfte des Freilicht-Theater Waldenburg e.V.

Vergangenen Samstag, den 16.04.2016, wurden, wie bereits angekündigt, die kompletten Bänke im Zuschauerraum des Freilicht-Theater ausgetauscht. Die fragilen Sitzschalen, in denen sich ständig Regenwasser sammelte und die dadurch schon sehr marode waren, wurden gegen eine robuste Vollholzkonstruktion aus Douglasie und Lärche ausgetauscht.

Dabei waren die blanken Zahlen, ähnlich wie beim Bau der Burg (vgl. "Eine Menge Holz zu Ostern"), wieder mehr als beeindruckend: Allein für die Grundkonstruktion wurden 73 laufende Meter Douglasienkanthölzer (12 x 6 cm²) und etwa 430 Edelstahlschrauben verbaut. Die eigentlichen Sitzflächen entstanden aus nicht weniger als 670 Metern Lärchenkantholz (9 x 4 cm²) und sage und schreibe 1.090 Schrauben. Parallel dazu erhielt unsere Burg ihren Farbanstrich. Aufgrund der Größe der Burgfront waren hier zwei Personen über 6 1/2 Stunden schwer beschäftigt. Am Ende des Tages konnten wir uns also über eine komplette neue Bankbeplankung und eine farblich vollendete Burg freuen.

Wir vom Freilicht-Theater Waldenburg e.V. hoffen natürlich sehr, dass Sie zu einem unserer Spieltermine Gelegenheit finden werden, sich ebenfalls von unseren Arbeiten überzeugen zu können.

  • Die_Bankgeschfte_des_Freilicht-Theater_eV

Eine Menge Holz zu Ostern

Die Vorbereitung für die Saison 2016 laufen bei uns natürlich schon längst auf Hochtouren. Aus diesem Grund haben wir auch den Karfreitag 2016 genutzt, um die Kulisse einen gigantischen Schritt voranzubringen.

Auf gut 21 Meter bringt es unsere Burgkulisse dieses Jahr. An der höchsten Stelle ist diese 4 Meter hoch. Den Durchgang ermöglichen zwei Türen, davon ist eine als Burgtor mit gut 2 x 2 Meter Öffnung geplant. In weiteren Bauabschnitten ist diese Saison noch die komplette Erneuerung unserer Bänke geplant.

Damit ist jetzt schon klar, dass bis zur Premiere am 18.06.2016 noch eine ganze Menge Sägespäne fliegen werden.

  • Eine_Menge_Holz_zu_Ostern_red

Bühne im Wandel

Nach über zehn Jahren wirken an der Bühne hat sich diese selbstverständlich sehr verändert. Sogar für die Darsteller ist es überraschend, wenn man sich die Weiterentwicklungen der letzten Jahre direkt vor Augen führt.

Das gesamte Bühnengelände wurde mittlerweile mit einem umlaufenden Zaun ausgestattet. Die Umkleidebereiche sind aus provisorischen Schlammgruben in fest fundamentierte Container umgezogen. Zudem wurde der Eingangsbereich erheblich aufgewertet. Die wesentlichste Veränderungen aus Sicht der Besucher war allerdings die Grundsanierung der maroden Sitzbänke im Zuschauerbereich, welche jetzt über 500 Zuschauern Platz bieten.

  • Buehne_im_Wandel_1
  • Buehne_im_Wandel_2
  • Buehne_im_Wandel_3

 

Volles Haus der Brüder Löwenherz

Am vergangen Sonntag, den 23.08.2015, haben wir mit riesigen Abstand unseren bisherigen Saisonrekord aufgestellt.

Mit über 700 Zuschauern, denen teilweise gegen Ende des Einlasses leider nur noch Stehplätze angeboten werden konnten, lagen wir nur knapp unter unserer bisherigen Allzeitrekordvorstellung aus dem Jahre 2006 (Die drei Musketiere).

Wir möchten uns an dieser Stelle natürlich ganz herzlich bei unserem tollen Publikum bedanken. Vor allem für die Geduld, da sich aufgrund des starken Andranges der Beginn der Vorstellung um ca. 15 Minuten verschoben hatte. Wir hoffen, die Vorstellung hat Ihnen ebensoviel Spass gemacht wie uns!

  • Volles-Haus-der-Brder-Lwenherz-

 

Fleißig Hände im Park

Heute, am Samstag den 23.05.2015, war bei uns an der Bühne von 9:00 - 18:00 Uhr großer Baueinsatz! Von Dachrinnen anbringen, über Rasenmähen, Anstreichen der neuen Kulisse und des Katla-Stalls, bis hin zum Ausschachten des Orchestergraben war alles dabei.

Dankeschön an alle fleißigen Helfer!!!!

  • Fleissige-Haende-im-Park

 

Unser Drachen bekommt ein Zuhause

In den zurückliegenden Wochen haben wir unserem Drachen ein Zuhause geschaffen.

Dazu wurde der Zwischenraum der bestehenden Container geschlossen und mit einer Eingangstür versehen. Somit kann Katla, unser Drache, auch unter der Woche die Bühne beschützen. Mit dieser Maßnahme wurden die in den letzten 3 Jahren verstärkt durchgeführten Baumaßnahme weiter vorangetrieben.

  • Unser-Drachen-bekommt-ein-Zuhause

 

Sherlock Holmes fasst zum ersten mal den letzten Vampir

Am Samstag, den 28.06.2014, war es nun endlich soweit: Um 17 Uhr begann die Premierenvorstellung unser Spielsaison 2014.

Nach über viermonatiger Vorbereitungszeit, in der fleißig geprobt, gebaut, genäht und trainiert wurde, konnten die Darsteller des Freilicht-Theater Waldenburg e.V. nun endlich die Früchte ihrer Arbeit genießen. Trotz des verregneten Wetters, welches den ganzen Tag herrschte, fanden sich schlussendlich über 180 Besucher an der Naturbühne im Grünfelder Park in Waldenburg ein.

Nach etwa 2 Stunden voller Spannung, Action und vertrackter Kriminalfälle konnte Sherlock Holmes den letzten Vampir dingfest machen und das Ensemble des Freilicht-Theaters ein begeistertes Publikum verabschieden. Doch für die Darsteller heißt es jetzt: Nach der Aufführung ist vor der Aufführung. Noch bis 07.09.2014 nimmt Sherlock Holmes die Ermittlungen auf.

  • Sherlock_Holmes_fasst_zum_ersten_Mal_den_letzten_Vampir1
  • Sherlock_Holmes_fasst_zum_ersten_Mal_den_letzten_Vampir2

>>> Foto: Karolin Wöllner/ Markus Pfeiffer / Hans Jürgen Schönfeld <<<

Kinderscharen im Grünfelder Park

Am Donnerstag, den 17.07.2014 zwischen 10 Uhr und 12 Uhr, fand die Schulveranstaltung der Saison 2014 des Freilicht-Theaters statt. Die mittlerweile zur Tradtition gewordene Veranstaltung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Programmpunkt in den letzten Unterichtstagen der örtlichen Schulen etabliert.

Auch dieses Jahr war die Vorführung mit knapp 600 Besuchern mehr als gut gefüllt. Nachdem Sherlock Holmes seinen letzten Fall gelöst hat, konnten wir auch dieses Jahr wieder eine Schar begeisterte Kinder verabschieden.

  • Kinderscharen_im_Gruenfelder_Park1
  • Kinderscharen_im_Gruenfelder_Park2

 

Endlich ein Dach über dem Kopf

Nachdem die Saison 2013 äußerst erfolgreich zum Abschluss gebracht wurde, war die Arbeit für die Mitglieder des Freilicht-Theaters keinesfalls vorbei. Getreu dem Motto 'vor dem Spiel ist nach dem Spiel' wurden umfangreiche Arbeiten zum Erhalt und der Weiterentwicklung der Bühnenbauten durchgeführt. Highlight dieser Baumassnahmen war der Aufbau eines 9 Meter breiten und 6 Meter langen Spitzdaches auf den vorhanden Lagercontainern. Dabei wurden ca. 130 Meter Balken und über 70 Quadratmeter Schalungsbretter verbaut.

  • Endlich-ein-Dach-ber-dem-Kopf

 

Neben der Bühne

Das Freilichttheater Waldenburg steht nicht nur für Spannung, Action und Humor auf der Bühne im Grünfelder Park. Die Theatermitglieder engagieren sich auch bei Auftritten auf Stadtfesten, Betriebsferien und (Weihnachts-)Märkten.

Außerdem wird seit 2011 das kulturelle Rahmenprogramm der Waldenburger Schlossweihnacht mitgestaltet. Dabei wurden zum Einen Märchenaufführungen unserer Nachwuchsschauspieler in der Kapelle des Schlosses gezeigt, zum Anderen auch eigenwillige Interpretationen des Arbeitsalltags des Weihnachtsmannes kurz vor Weihnachten (in Form einer Showkampfvorführung).

Neben diesen Theater- und Showkampfvorführungen zeigt das theatereigene Feuershowensemble spektakuläre Shows zu verschiedenen Anlässen. Sollten Sie Interesse an einer Vorführung auf Ihre Feier haben, dann kontaktieren Sie uns einfach.

  • Neben_der_Buehne